Hast du Angst vor Spritzen?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

      ZackundCodyFan1991 schrieb:

      ZackundCodyFan1991 schrieb:

      nun gehe ich zu einer Pychiaterin und es geht am 4. Sept weiter genau vor meinem Urlaub, will mich ja dort ohne schwitzen erholen können. ;)

      So ich gehe morgen um 3:30 PM wieder, dieses mal nehme ich das iPad mit und schau einpaar Videos, ich hoffe das hilft.

      Das hilft auch bei mir nichts, ich habe auch 2 Schlaftabletten genommen und es ging immer noch nicht, ich werde das Botox für eine Zeit mal auf Eis legen. Es ist mit dem schwitzten besser geworden und ich suche nun nach guten Deos.
      God Bless America ! The Greatest Country on Earth !
      Ich habe keine Angst vor Spritzen, allerdings kann ich nicht sagen, dass ich mir gerne Blut abnehmen lasse (wer tut das schon?). Es ist ein unangenehmes Gefühl und auch wenn es nicht sehr weh tut, es macht einfach keinen Spaß! :nein: Leider habe ich keine sehr kooperative Venen, manches Mal schon wurden mir beide Arme regelrecht zerstochen und es kam immer noch kein Blut. Da ich aus gesundheitlichen Gründen aber hin und wieder zur Blutabnahme muss, bleibt mir leider nichts anderes übrig, als mich stechen zu lassen. Da hilft wohl nur Augen zu und durch und möglichst nicht viel drüber nachdenken. Lang dauert es ja auch in der Regel nicht, sobald die Nadel einmal im Arm ist, gibt es vielleicht ein unangenehmes Gefühl, aber es tut ja nicht mehr so doll weh ;)
      Heute hab ich mir Blut abnehmen lassen. Es tut nicht weh, aber fühlt sich merkwürdig an. Wie ein Kribbeln in der betroffenen Stelle.
      Zack, wenn du Spritzen bekommst, gebe ich dir den Tipp: Einfach nicht hinschauen und dich mit der Ärztin / Assistentin zu unterhalten. Außer einem minimalen Pieks zu Anfang (Un beim Blutabnehmen auch zu Ende) spürst du nichts. Ich hätte schon fast gesagt, dass sich das Blutabnehmen selbst sogar sehr angenehm anfühlt. xD

      Tinkerbell schrieb:

      Ich habe keine Angst vor Spritzen, allerdings kann ich nicht sagen, dass ich mir gerne Blut abnehmen lasse (wer tut das schon?). Es ist ein unangenehmes Gefühl und auch wenn es nicht sehr weh tut, es macht einfach keinen Spaß! :nein: Leider habe ich keine sehr kooperative Venen, manches Mal schon wurden mir beide Arme regelrecht zerstochen und es kam immer noch kein Blut.

      Rollvenen?
      Anime Fans? Dann besucht jimoku.de

      Lox Flammenpfote schrieb:

      Zack, wenn du Spritzen bekommst, gebe ich dir den Tipp: Einfach nicht hinschauen und dich mit der Ärztin / Assistentin zu unterhalten. Außer einem minimalen Pieks zu Anfang (Un beim Blutabnehmen auch zu Ende) spürst du nichts.

      Kann leider nicht weg sehen vorallem bei Blutentnahme nicht und unterhalten geht auch nicht so bei mir. Das Problem ist bei mir das meine Angst einfach stärker als ich bin und dann dieser Schmerz vorallem bei der Blutentnehme. Wieso müsste sie das immer am Arm abnehem ich hasse diese Stelle sowas und bin dort echt empfintlich. Ich würde sehr gerne wissen was ich habe und ich hätte auch genre Tattoos aber leider geht beides nicht, ich hoffe irgendwann gehts.
      God Bless America ! The Greatest Country on Earth !
      Habt ihr Angst vor Spritzen (Umfrage siehe 1. Seite) und wieso (auf was geht die Angst zurück)?

      Ich habe immer noch Angst und bin deswegen bei einer Psychiaterin die mir dabei hilft. Ich habe Spritzen die ich immer ansehen muss und mit ihnen spielen muss (nur an die Haut halten kein stechen!), dazu schaue ich noch Video. Bald werde ich auch lernen wie man spritzen macht und mir selber welche machen, ich hoffe so die Angst zu besiegen. Es geht schon besser wie früher und ich kann sie ohne Probleme an die Haut halten. Den Grund habe ich schon mal genannt. ;)
      God Bless America ! The Greatest Country on Earth !

      ZackundCodyFan1991 schrieb:

      Habt ihr Angst vor Spritzen (Umfrage siehe 1. Seite) und wieso (auf was geht die Angst zurück)?

      Nee, grundsätzlich habe ich keine Angst vor Spritzen. Naja, wieso auch?
      Aber was mir zu schaffen macht, ist wenn ich ins Krankenhaus oder zum Doc muss, dann wird mir immer schlecht. Ich halte die Atmosphäre dort (im Krankenhaus sowieso nicht) überhaupt nicht aus. Und wenn ich dann noch einen Arzt sehe, mit seinem weißen Kittel....
      Heute war ich übrigens (witziger Zufall) beim Arzt (meine Frau hat mich überredet) wegen äh ja das überspringen wir. Und dort bekam ich auch 'ne Spritze hineingerammt und als kleiner Bonus musste ich auch einen halben Liter Blut abgeben. Aber nun gut, was wäre, wenn ich auch noch davor Angst hätte? Das wäre der totale Horror.

      P.S.: Viel Glück bei Deiner "Therapie", ZackundCodyFan1991
      Ja und Nein. Also vor dem Stich habe ich keine angst und vor der Spritze auch nicht, aber vor dem Impfstoff, denn wenn man sich einmal alles durchliest und liest was für Nebenwirkungen und Komplikationen auftreten können wird mir schon ziemlich mulmig. Ich hatte bis jetzt bis auf einen grünblauen Rand an der Einstichstelle noch keine Probleme.
      Ehemaliger Darsteller Junger Simba
      Habt ihr Angst vor Spritzen? 7
      1.  
        Ich habe keine Angst (6) 86%
      2.  
        Ich habe etwas Angst (0) 0%
      3.  
        Ich habe Angst (0) 0%
      4.  
        Ich habe eine Phobie (1) 14%
      Habt ihr Angst vor Spritzen?

      Also meine Phobie ist immer noch da aber ich Traniere oft mit Spritzen und mein ziel ist es mir irgendwann selber eine machen zu können und dann beim Arzt. Ich war deswegen eben auch schon lange nicht mehr mein Blut kontrollieren und Impfen habe ich auch aufgegeben.
      God Bless America ! The Greatest Country on Earth !
      Ich sollte mal wieder ein Blutuntersuchung machen und mache mir mal wieder viel Gedanken und habe angst. Bei mir ist vorallem die Stelle in der Armbeuge sehr schlimm ich bin dort einfach sehr empfinlich, mal sehe ob ich es machen werde oder nicht. Habt ihr Angst oder nicht?

      Ich persöndlich hoffe ja das dieses Verfahren auch bald hier Angeboten wird



      Wie im Video gesagt finde auch ich das die Blutentnahme in der Armbeuge eine Flotter ist, am Finger tuts zwar auch weh aber eher weniger.

      God Bless America ! The Greatest Country on Earth !
      Ich habe jetzt meine Angst "etwas" überwinden können und mich in den Finger stechen können beim Arzt, das hat mich viel überwindung gekostet aber ich habe es geschafft. Nächster Schritt wären dann echt spirtzen und das mich auch jemand anderes stechen kann, habe es selber gemacht bei der Blutentnahme am Finger. Hier brauch ich aber noch eine Zeit denke ich aber es ist zumindet ein Fortschritt. ;) Habt ihr Angst vor Spirtzen?
      God Bless America ! The Greatest Country on Earth !

      Neu

      Ich hab keine Angst vor Spritzen. Tun bei meinem Hausarzt auch nicht weh oder sowas...der macht das schon toll.

      Spritzen beim Zahnarzt mag ich nicht. Hab zwar keine Angst davor, aber sie nerven richtig. Vermutlich hab ich einfach nen schlechten Zahnarzt (könnte mittlerweile aus anders sein, hatte schon lange keine Spritze mehr da), aber dort ist halt wirklich die einzige Stelle die richtig weh tut. Der Typ braucht auch immer lange um das Betäubungszeug rein zu pumpen...tut weh, ist unangenehm lange und naja...die lange Betäubung danach trägt auch nicht zum Spass bei. Als Kind hatte ich vor diesen Spritzen Angst...so viel Angst das ich ein mal ein Loch ohne Spritze habe flicken lassen. War nur ein kleines, deswegen war der Schmerz der "nicht-Betäubung" erstaunlicherweise Weniger als der gewöhnlichen Spritze haha. Später hab ichs dann geschluckt, weils bei verschiedenen Löchern sicher stärker ohne Spritze geschmerzt hätte :D

      Aber wie gesagt, gegen alle anderen Spritzen hatte ich nie Angst, weil sie nie weh taten. Deswegen hab ich ja auch die Spritzen gegen Heuschnupfen geschluckt in der Hoffnung die würden was ausrichten..vergebens ^^