Silly Symphonies

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

      "Amazing Grace" nicht die Broadway Version allerdings! Ist eine Fassung speziell für Kirchen-chöre bzw. Gospel-chöre.
      Die Band ist ziemlich gut! Ich weiß nicht, wer die alle sind aber sie haben's richtig drauf! Haben nur zwei Mal richtig zusammen geprobt und Voilá! Ihre Instrumente sind auch sehr fancy und nicht gerade billig. Soviel kann ich sagen. Und sie sind nett... XD Mehr weiß ich über die aber auch nicht. Ich habe sie erst zwei Mal getroffen bei der Generalprobe und der ersten Aufführung.
      @EnnyMay Interessante Mischung!

      Meine DVD ist heute angekommen. Täglich zu schauen werde ich nicht schaffen, aber wir können ja lose das Wochenende in Angriff nehmen. Wann genau jeder die Cartoons letztlich schaut, sollte jedem selbst überlassen sein denke ich, aber es wäre vielleicht sinnvoll, festzulegen, dass bis Sonntagabend alle Rezensionen da sein sollten. Weil es einfach blöd wäre, wenn jemand dann 5 Cartoons hinterherhängt, dann verflüssigt sich der Effekt einer gemeinsamen Besprechung.

      Bei 75 Cartoons schlage ich drei pro Woche vor, dann würde sich das ganze über 25 Wochen ziehen, also ein halbes Jahr. Das erscheint mir angemessen.

      Was meint ihr?
      Also, dann wären das für diese Woche in chronologischer Reihenfolge:

      TheLuckyRabbit schrieb:

      TANZ DER SKELETTE - The skeleton Dance (1929) DVD 2
      El Terrible Toreador (1929) fehlt
      Springtime (1929) fehlt


      Vergesst nicht bis Sonntagabend eure Rezensionen zu posten! Das soll immerhin eine gemeinsame Sache werden.

      Und noch ein grosses Danke an @Andi, der das alles in die Wege geleitet hat. Fühl' dich gedrückt!
      Mal etwas vorweg: Ich weiss nicht, ob es mir gelingen wird, eine gute kritische Rezension zu schreiben. Ich bin kein sehr kritischer Mensch und mag Sachen in erster Linie, weil ich sie mag. Dazu kommt, dass man mit einer Laufzeit von maximal 10 Minuten nicht sehr viel schreiben kann. Aber ich versuche mal zu beschreiben, warum ich die einzelnen mag oder eben nicht.

      THE SKELETON DANCE
      Gibt es eine bessere Art eine Serie anzufangen als mit tanzenden Skeletten? Wenn ja, habe ich die wahrscheinlich noch nicht gesehen. :D Witzig, aber schaurig zugleich. Mir wird immer noch ein bisschen mulmig, wenn ich den Totenkopf auch mich zu kommen sehe.(Und das ganz ohne 3D!)
      Ausserdem sehr kreative Nutzung von Skeletten. Sie tanzen, sie fallen in sich zusammen, sie spielen Musik aufeinander und machen Akrobatik. Das alles wurde wunderbar mit der Musik in Szene gesetzt. Das lässt einen beinahe vergessen, dass die Zeichnung des Beckenknochens sich in jeder Szene unterscheidet. ;) Und am Ende kommt der Morgen und der Grusel verschwindet. Man fühlt sich da nicht nur ein wenig an Fantasia erinnert.

      EL TERRIBLE TOREADOR
      Dieser Short ist sehr "Disneyesque". Wisst ihr was ich damit meine? Ersetzt man die Charaktere durch Mickey, Minnie und Carlo hat man einen soliden Mickey-Cartoon. Er ist auch irgendwie Slapstick-lastiger als die anderen beiden. Ausserdem erzählt er mehr eine konkrete Story. Er hat aber auch seine Highlights. Der ganze Stierkampf, zum Beispiel, oder als der Soldat Carmencita in die Wange kneift und sie ihm dafür am Schnurrbart reisst. Es ein harmloser Spass und um Spass soll es halt auch hier gehen. Man soll mitlachen können.

      SPRINGTIME
      Mit den Silly Symphonies Jahreszeiten konnte ich immer am wenigsten anfangen. Sie sind "nett" und "okay", wenn mich jemand fragt. Aber für mich persönlich schwieriger zu schauen als die anderen. Frühling fängt mit tanzenden Blumen an (Hallo, Fantasia, lang nicht gesehen!) und dann wird der Tanz von anderen Tieren fortgesetzt, die dann entweder gefressen werden oder nicht. Das ist irgendwie einfach nicht so meins.
      Interessant finde ich bei dem Frösche Segment das dem Frosch auf dem Baumstamm sein Spiegelbild einmal nicht folgt. Weiss aber bis heute nicht, ob das Absicht ist oder nicht. :D

      So, das wäre mein kleiner Beitrag für diese Woche. Ich hoffe, es gefällt.
      Da ich viele von den Shorts das erste Mal sehen werde, wird es mir auch schwer fallen all zu kritsich zu sein :D Dazu müsste ich sie mir vermutlich öfter ansehen. Jedenfalls habe ich auch die 3, die heute auf dem Plan standen, zum aller ersten Mal gesehen :O Zumindest konnte ich mich bewusst an keinen davon erinnern.

      Vorab: Skeleton Dance und Springtime mochte ich sehr, El Terrible Toreador hat meinen Nerv irgendwie weniger getroffen, ich kann nichtmal genau sagen, wieso nicht. Das Einzige, was hängen geblieben ist, ist die musikalische Unterlegung (obwohl es vielleicht 10 Minuten her ist, dass ich mir den Short angesehen habe xD). @TheLuckyRabbit hat Recht, der Film ist definitiv slapsticklasitiger als die anderen beiden. Höchstwahrscheinlich ist das mein Problem. ^^ Aufjedenfall werde ich heute noch lange diverse Ohrwürmer haben. ^^

      Skeleton Dance finde ich echt klasse! Nicht nur die tanzenden Skelette als solche, auch die gesamte Optik. Abgesehen davon, dass das S/W unumgänglich war, glaube ich, dass es zu keinem der 3 Filme besser passt als zu diesem. Ich weiß nicht ob es Zufall ist, aber ich hatte den Eindruck, als ob die grafischen Elemente mit Absicht so gewählt wurden, als wäre es fast egal ob der Film farbig oder in s/w zu sehen ist, es würde trotzdem so oder so ähnlich aussehen. Die Nacht-Szenerie, die schwarzen Fledermäuse und Katzen und natürlich die weißen Skelette. Zudem ist mir auch der Hintergrund positiv aufgefallen, sieht sehr ansprechend aus. Und ja, etwas schaurig ist er auch, aber gleichzeitig trotzdem sehr unterhaltsam und schön skurril. :)

      Springtime mochte ich auch ganz gerne. Ich finde das Filmchen gibt das Treiben im Frühling tatsächlich sehr gut wieder. Alles lebt, alles bewegt sich, alles erwacht und auch der kurze Regenschauer, was ja ein typisches Frühlingsklischee ist. Den sich putzenden Baum fand ich etwas skurril und ich war leicht schockiert, dass die Frösche am Ende tatsächlich gefressen werden. Das hatte ich nicht erwartet xD

      Bei allen 3n (und sicher auch bei allen noch folgenden) war die Animation aufjedenfall Stretch 'n Squash vom Feinsten. :D Das ist natürlich nicht überraschend, aber für mich war es beinahe erfrischend, diese Technik mal wieder so bewusst und offensichtlich zu sehen. ^^

      Andi schrieb:

      Hi Leute,

      ich hab die Cartoons zwar grad geguckt, bin aber gerade so müde (was bei mir als Spätsufsteher um diese Uhrzeit eigentlich extrem ungewöhnlich ist), dass ich keinen gescheiten Text mehr rausbringe.
      Ich liefere morgen nach.

      Sorry! Voll peinlich gerade...


      Ich habe das gleiche Problem. Ich fühle mich erschöpft. Ich habe Arbeit und einen Aufsatz abgeschlossen, ich denke, es ist am besten, ich schlafe zuerst. Hoffentlich werde ich am Morgen einen Moment Zeit haben, dieser Marathon scheint wirklich Spaß zu machen!